Gärten der Welt in Berlin Marzahn-Hellersdorf

Vorübergehende Schließung des Einganges "Blumberger Damm"

Ab dem 08.09.2014 muss der Eingang „Blumberger Damm“ der Gärten der Welt auf Grund der bauvorbereitenden Maßnahmen für das Besucherzentrum und die neue Parklandschaft auf den südlichen Erweiterungsflächen geschlossen werden. Bitte nutzen Sie den Haupteingang Eisenacher Str. 99. Der Italienische Renaissancegarten ist geschlossen!
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Der Erholungspark Marzahn (hier finden Sie Angaben zur Lage, Eingänge, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen) öffnet sich für Gartenkunst aus aller Welt. Mit dem neuen "Christlichen Garten" besitzt die Weltstadt Berlin nun neun "Gärten der Welt".

Der Anfang wurde bereits im Herbst 2000 gemacht: am 15. Oktober konnte der Chinesische Garten des wiedergewonnenen Mondes im Erholungspark Marzahn nach vierjähriger Bauzeit eröffnet werden.

Mit 2,7 Hektar ist er der größte chinesische Garten in Europa. Er entstand in engster Kooperation mit der Partnerstadt Peking: die gesamte Planung stammt aus chinesischer Hand, alle Gebäudeteile und selbst die eindrucksvollen Thai-Hu Steine wurden eingeführt. Die Ausführung der Arbeiten übernahmen chinesische Facharbeiter. Die Authentizität der Anlage ist für den Besucher allgegenwärtig.

###

Eine in sich geschlossene Gartenwelt mit Pavillon, Teich, Wasserläufen, Trockengarten und imposanten Steinsetzungen verzaubert die Besucher seit Mai 2003 im Erholungspark Marzahn.

Der Japanische Garten des zusammenfließenden Wassers zeigt darüber hinaus typische japanische Pflanzen, wie Fächerahorn, Japanischen Blumenhartriegel oder Japanische Lavendelheide.

Geschützt im Gewächshaus des Erholungsparks Marzahn präsentiert seit 18. Dezember 2003 der Balinesische Garten der drei Harmonien einen Ausschnitt aus einem traditionellen balinesischen Wohnkomplex und eine tropische Pflanzenwelt.

Der Orientalische Garten der vier Ströme repräsentiert die Gartentradition verschiedener orientalischer Länder. Seine Gestaltung als umschlossener, durch vier Ströme gegliederter Gartenraum entspricht symbolisch der Idee des Paradieses, wie sie sich im Alten Testament oder im Koran wieder findet.

###

Der Koreanische Seouler Garten ist ein großzügiges Geschenk der Stadt Seoul an Berlin. Er umfasst eine Fläche von rd. 4.000 Quadratmetern und zeichnet sich durch eine abwechslungsreich gestaltete naturnahe Landschaft, Höfe, reichen Figurenschmuck und einen Pavillon aus.

Als Beispiele für die europäische Gartenkunst wurde im Jahr 2007 Irrgarten, nach dem Vorbild von Hampton Court sowie ein Boden-Labyrinth nach dem Vorbild des Labyrinths der gotischen Kathedrale von Chartres in Frankreich eröffnet.

Irrgärten und Labyrinthe sind weit verbreitete Stilelemente der europäischen Gartenkunst und wurden vor allem in höfischen Gärten des Barock gebaut. Während ein Labyrinth nur einen Weg hat, der vom Eingang zum Ziel führt, besteht ein Irrgarten aus vielen Wegen. Nicht alle führen zum Ziel, sondern entpuppen sich als Sackgasse, so dass der Weg durch den Irrgarten zum Abenteuer werden kann.

###

Als Teil der Gärten der Welt ist in den Jahren 2006 und 2007 der erneuerte und erweiterte Karl-Foerster-Staudengarten entstanden und am 9. März 2008 eröffnet worden. Dieser Garten ist im Sinne Karl Foersters, des Staudenzüchters und Gartenphilosophen aus Potsdam-Bornim, ein Ort der Schönheit und der Versöhnung mit der Natur. Gleichzeitig wird mit diesem neuen Garten die Marzahner Kollektion internationaler Gärten um einen Beitrag ergänzt, der die deutsche Gartenkultur vom Anfang des 20. Jahrhunderts vertritt.

Der Italienische Renaissancegarten repräsentiert seit dem 31. Mai 2008 ein weiteres Beispiel der europäische Gartenkunst. Er ist dabei nicht nur ein Abbild eines Gartens aus einem anderen Land, sondern gleichzeitig quasi auch eine Zeitreise in ein anderes Jahrhundert europäischer Kultur. Die neue Anlage trägt den Namen Giardino della Bobolina und nimmt damit Bezug auf eine 1,30 Meter hohe Marmor-Figur, die im Hauptgarten des neuen Gartens platziert wurde.

###

Der im April des Jahres 2011 eröffnete Christliche Garten, zeigt in einer modernen Form und Zeichensprache den Urtypus eines Klostergartens - den Wandelgang. Dieser ist gestaltet aus horizotal angeordneten Metallzeilen. Die zwischen den Zeilen eingearbeiteten Texte entstammen dem Alten und Neuen Testament sowie der Philosophie. Der Christliche Garten steht außergewöhnlich und eindrucksvoll für die christliche Kultur und versinnbildlicht die Verbindung von Mensch, Religion und Pflanze.

Das Gesamtkonzept Gärten der Welt ist ein ambitioniertes Vorhaben der Grün Berlin GmbH, der Betreiberin des Erholungsparks Marzahns, mit überregionaler Bedeutung. Es soll vor allem zur Wirtschafts- und Standortförderung in der Gesamtregion beitragen. Dies entspricht den Zielsetzungen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“, mit dessen Mitteln das Vorhaben größtenteils gefördert wird.

Der Englische Garten befindet sich im Bau.

Zur Galerie....